Anästhesie

Narkosebehandlung

Angst vor Schmerzen sind nicht selten die Ursache, dass notwendige Zahnbehandlungen nicht durchgeführt werden.

Heutzutage können jedoch notwendige Eingriffe problemlos in Narkose erfolgen, ohne dass Sie als Patient die Behandlung wahrnehmen.

Je nach Art und Umfang der Behandlung wird eine Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) oder eine Sedierung (Dämmerschlaf) empfohlen.

Unsere oralchirurgische Praxis verfügt über einen eigenen Operationsbereich, in dem der Eingriff fachgerecht von einem Arzt für Anästhesie eingeleitet und überwacht wird.

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise zur Narkosebehandlung.

Risikopatienten

Bei zahnärztlichen und zahnärztlich- chirurgischen Behandlungen von Patienten mit Allgemeinerkrankungen, wie beispielsweise Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen oder Allergien sind spezielle Vorsichts- und Behandlungsmaßnahmen notwendig.

Bei schweren Herz- Kreislauferkrankungen ist die Wahl eines geeigneten Lokalanästhetikums von größter Bedeutung.

Insbesondere auch bei Patienten mit Gerinnungsstörungen werden spezielle chirurgische Techniken und Nachbehandlungen angewandt, um Blutungen zu vermeiden.